Die vier Tanztypen

€129.00 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

Ready to ship, Delivery time appr. 1-3 workdays

Seminare:

  • WI-24-07-1
Pavane, Gaillarde - Allemande, Courante   07./08.09.2024 , Sa. 10-17 Uhr,... more
Product information "Die vier Tanztypen"
Pavane, Gaillarde - Allemande, Courante
 
07./08.09.2024, Sa. 10-17 Uhr, So. 10-16 Uhr
Seminargebühr inkl. Mittagessen und Getränke!
 
Leitung: Martin Erhardt, Halle
 
Pavane und Gaillarde sind im 16. Jahrhundert das klassische Tanzpaar, das den Keim der späteren Tanzsuite bilden sollte. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts traten Allemande und Courante als ein neues Tanzpaar auf den Plan, die sich dann bis ins Hochbarock halten sollten. In unserem Kurs wollen wir diese vier Tanztypen näher kennenlernen: Neben dem Musizieren steht auch das Erlernen der Tanzgrundschritte auf dem Programm, um so die Musik von innen heraus in ihrer Energetik besser verstehenzulernen. Wir spielen Werke unter anderem von John Dowland, Giacomo Gastoldi, Michael Praetorius und Johann Staden. Das Notenmaterial (in neuer Edition) wird vor dem Kurs verschickt. Auf Wunsch steht auch die Originalnotation zur Verfügung. Auch wollen wir eine komponierte Pavane in eine Gaillarde umwandeln etc. und ergründen, wie beliebte Melodien oder »Standards« aus dieser Zeit zur Grundlage von allen diesen Tänzen werden können. Alle Flötengrößen sind willkommen (Die Sopranblockflöte brauchen wir allerdings nur sehr selten).
 
Martin Erhardt unterrichtet an den Musikhochschulen in Weimar und Leipzig sowie am Konservatorium in Halle an der Saale historische Improvisation, Blockflöte, Kontrapunkt und Gehörbildung.  Er konzertiert an Blockflöte, Cembalo, Orgel, Portativ oder singt Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock: Zu hören ist er beim Bachfest Leipzig, bei den Händel-Festspielen Halle und dem Heinrich-Schütz-Musikfest. Mit seinen Ensembles all'improvviso, Nusmido und mit seiner Frau Miyoko Ito entstanden CD-Publikationen. Er ist Autor des Lehrbuchs »Improvisation mit Ostinatobässen«, Direktor von EX TEMPORE (Leipziger Improvisationsfestival für Alte Musik) und künstlerischer Leiter von BACHs MAL SELBST (Internationaler Improvisationswettbewerb für Alte Musik Ensembles in der Bachstadt Weimar).
 
__________________________________________________
 
Infos und Anmeldung
 
Seminarort:
Mollenhauer-Seminarräume | Weichselstraße 27 | 36043 Fulda/Germany
 
Führung
Bei allen Wochenendseminaren besteht am Samstag ab 17 Uhr das Angebot einer Führung durch unser Museum Erlebniswelt Blockflöte und durch die Mollenhauer Blockflötenwerkstatt. Beim Tages-Workshop »Kinder bauen sich ihre Blockflöte« ist die Führung in das Seminarprogramm integriert.
 
Blockflötenklinik
Während des Seminars können »kranke« Flöten aller Fabrikate zur Behandlung in unserer Blockflötenklinik abgegeben werden.
 
Mittagspausen
Die Mittagspausen verbringen wir in unseren eigenen Räumen - unser vegetarisches Essen erhalten wir von einem Catering-Service.
Getränke und das Mittagessen sind in der Seminargebühr enthalten.
Sollten Sie nicht am Mittagessen teilnehmen, kann das nicht kostenmindernd berücksichtigt werden.
 
Übernachtung/Unterkunft
Die Unterkunft organisieren Sie bitte selbst. Mit der Rechnung erhalten Sie ein Übernachtungsverzeichnis der Stadt Fulda, so dass Sie rechtzeitig buchen können. Wir geben Ihnen auch gerne Tipps bei der Suche nach günstigen Übernachtungsmöglichkeiten.
 
Die endgültige Bestätigung sowie nähere Infos zum Ablauf des Seminars erhalten Sie ca. vier Wochen vor dem Seminartermin.
 
Wir behalten uns vor, ein Seminar abzusagen, falls die erforderliche Teilnehmerzahl nicht zustande kommt oder aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung oder aktuelle Corona-Situation)
 
Bei Abmeldung, 4 Wochen bis 16 Tage vor Kursbeginn berechnen wir 25% der Kursgebühr, 15 Tage bis 9 Tage vor Kursbeginn berechnen wir 50% der Kursgebühr, 8 Tage bis 5 Tage vor Kursbeginn berechnen wir 75% der Kursgebühr, 4 Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn bzw.  bei Nichtanreise berechnen wir die vollständige Kursgebühr des Seminars.
More Informations about "Die vier Tanztypen"
- 5.7 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 30.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
- 25.0 %
Viewed